Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    La provence la géographie
   Faire un tour de montgolf
   Jean de florette-découvertes 3 série verte lecon 5
   La planète en danger - l'air
   Zeitformen
   Kantonsschule schaffhausen
   Marseille
   Praktikumsbericht vom restaurant
   Musée du louvre
   Nos rites sociaux révolutionnés par internet
   Passé composé
   Le systéme scolaire en france
   Willkommen in der provence
   Un sac de billes
   Le sacré coeur
alle kategorien



  Paris

                                      Inhaltsverzeichnis                 Über Paris                                                                                      Seite 2   Pariser Geschichte                                                                   Seite 3   Der Eifelturm                                                                              Seite 4   Der Triumphbogen                                                                     Seite 5   Quellenverzeichnis                                                                       Seite 6     Paris   Paris ist die Hauptstadt von Frankreich. Inmitten des Pariser Beckens und der Île de France. Paris ist beiderseits der Seine mit 2,2 Mill. Einwohner und mit Vororten über 10,6 Mill. Einwohner. Es ist der Sitz der obersten staatlichen und kirchlichen Behörden und der führenden Bildungseinrichtungen mit großer Wirtschafts- und Handelsorganisationen und internationaler Organisationen wie UNESCO, OECD, WEU u.

 a. Das Stadtgebiet umfasst eine Gesamtfläche von nur 105 km2 was die Stadt zu der am dichtesten bevölkerten (21 000 Einwohner/km2) unter den Hauptstädten der Welt macht. Die Anziehungskraft der Hauptstadt ließ einen breiten Kranz von Vorstädten (Faubourgs) um sie entstehen. Der Ballungsraum von Paris (Région Parisienne) umfasst mit der Innenstadt und den dazugehörigen rund 280 Gemeinden 12 011 km2 mit rund 10,6 Mill. Einwohnern (20% der Bevölkerung Frankreichs). Der Kern der Stadt wird von breiten Boulevards eingefasst, die anstelle des ehemaligen Befestigungsrings angelegt wurden, andere durchziehen das Innere (z.

 B. die Avenue des Champs-Élysées) und vereinen sich in Sternplätzen. Parkanlagen beleben das Bild der Stadt: im Zentrum die  Tuilerien mit dem  Louvre, das  Marsfeld mit dem Eiffelturm, der Jardin de Luxembourg u. a., im Westen der Bois de Boulogne. Links der Seine liegen das Quartier Latin mit der Universität  Sorbonne und dem Panthéon, der  Montparnasse (Künstlerviertel) und das Adelsviertel der Vorstadt Saint-Germain.

Rechts der Seine ist der  Montmartre mit der Kirche  Sacré-Cœur. Es gibt zahlreiche Bibliotheken und Museen in Paris zb.Bibliothèque Nationale, Museé des Arts Décoratifs, Musée de Cluny [mittelalterliche Kunst], Louvre, Musée National d'Art Moderne, Centre national d'art et de culture Georges Pompidou) und  viele Theatern. Bedeutende Gebäude sind z.B. romanische Kirche Saint-Germain des Prés, Kathedrale Notre-Dame als früh- und hochgotisches Hauptwerk, Sainte-Chapelle (1243—1248), der Renaissancebau des Louvre und das Palais de Luxembourg, Hôtel des Invalides, Palais Bourbon und die Kirche La Madeleine.

Unter dem berühmtesten Plätzen gehören: Place de la Concorde mit dem Obelisk von Luxor, Place de la République, Place Vendôme, Place de la Bastille, Place Charles de Gaulle (früher Place de l'Étoile) mit dem Arc de Triomphe. Verwaltungsmäßig ist Paris ein Département mit 20 Arrondissements mit je einem Bürgermeister (Maire) an der Spitze und Beigeordneten gegliedert, von denen jedes aus 4 Quartiers besteht. Wirtschaftlich ist Paris das überragende Industrie- und Handelszentrum Frankreichs, dessen Gütererzeugung besonders Modewaren und Luxusartikel, Parfüme, Verbrauchsgüter und Lebensmittel umfaßt. Für den innerstädtischen Verkehr ist die Untergrundbahn (Métro) mit einem Streckennetz von rund 200 km wichtig. Verkehrsmäßig ist die Stadt Mittelpunkt eines zentral ausgerichteten Eisenbahn- und Straßennetzes, Hauptbinnenhafen des Landes an der Seine und an Kanälen sowie internationaler Luftverkehrsknotenpunkt mit den Flughäfen Orly, Le Bourget, Issy-les-Moulineaux und den neuen Großflughäfen Roissy I (Charles de Gaulle) und Roissy II im Norden von Paris.        Seite 2 Geschichte     Zur Zeit Cäsars war Paris eine Siedlung des gallischen Volksstamms der Parisier auf der Île de la Cité.




Doch 52 v. Chr. Wurde Paris von den Römern eingenommen. Und wurde vorübergehend Residenz der Cäsaren  Julian und  Valentinian und fiel dann 486 in die Hände des Frankenkönigs  Chlodwig der Paris es um 508 zur Hauptstadt des Merowingerreichs erhob. Seit der Wahl Hugo Capets zum König 987 ist Paris Hauptstadt Frankreichs. Auf dem rechten Ufer der Seine entstand die Bürger- und Handelsstadt.

Die  1253 gegründete Universität wurde zum Zentrum der  Scholastik in Europa. Das 16. Jahrhundert war trotz mancher Unruhen (Hugenottenkriege, Belagerung durch  Heinrich IV.) eine Zeit des Aufschwungs. 1648—1653 war Paris Schauplatz blutiger Kämpfe der  Fronde gegen  Mazarin und den Hof. Unter  Ludwig XIV.

wurde Paris endgültig der kulturelle Mittelpunkt Frankreichs. Der Sturm auf die Pariser  Bastille (14. 7. 1789) entfachte die Französische Revolution. In den Befreiungskriegen wurde Paris zweimal (1814 und 1815) von den verbündeten Mächten besetzt. Im Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 wurde Paris von deutschen Truppen eingeschlossen (1870) und mußte 1871 kapitulieren.

Gegen den Vorfrieden brach am 18. 3. 1871 in Paris der Aufstand der Pariser Kommune aus. Zur Weltausstellung von 1889 wurde der Eiffelturm mit einer höhe von300 m errichtet, der das Wahrzeichen von Paris ist. Im 1. Weltkrieg mehrfach bedroht („Marnewunder“, deutsche Luftangriffe u.

 a.), wurde es im 2. Weltkrieg 1940 von deutschen Truppen besetzt, die es entgegen Hitlers Befehl beim Abzug nicht zerstörten und die deutsche Besetzung wurde durch den Einzug Ch. de  Gaulles (25. 8. 1944) beendet.

                                             Seite 3   Der Eifelturm   La tour Eiffel est un symbole d’audace technique et le monument parisien le plus connu. L’ingénieur Gustave Eiffel l’a bâti à l’occasion de l’exposition universelle en 1889. Beaucoup de dessinateurs, d’ouvriers en usine et d’ouvriers sur le chantier travaillaient à sa réalisation. Elle a été construite en 2 ans et au totale elle a coûté 5 600 000 francs. La tour est repeinte tous les 7 ans et il faut 60 tonnes de peinture pour la recouvrir. Ce monument mesure 300 m et son poids total est de 10 100 tonnes.

On peut arrivé à pieds ou avec l’ascenseur sur les 3 étages.           La tour Eiffel est l’attraction touristique la plus visitée en France. Il y par an plus de      10 000 000 visiteurs.                  Seite 4   Der Triumphbogen       J.F. Chalgrin a commencé à construire l’Arc de Triomphe en 1806.

Il a finit la construction en 1836. L`Arc de Triomphe, qui a 50 mètres d’hauteur et 45 mètres en largeur, est un mémorial pour l’armée française dans la révolution et le premier empire. A la face extérieur, il y a des grandes reliefs, qui montrent le départ du bénévole de 1792, le triomphe de Napoléon, de 1810, la résistance a 1814 et les paix de 1815. L`Arc de Triomphe a une histoire très intéressante. Le cadavre de Napoléon a été enterré sous l’Arc de Triomphe en 1840. En 1855, dix mille Parisiens ont fait l’adieu au poète Victor Hugo.

En 1918, les alliés ont organisé une parade pour la paix de Versailles. Les Allemands ont traversé l’Arc de Triomphe en 1940 et en 1944, il y a eu une fête pour Charles de Gaulle. Tous les ans le 11 novembre, il y a un Jour de mémoire pour les victimes de la première et deuxième guerre mondiale.De 1988 a 1989, l’Arc de Triomphe a été restauré complètement. Aujourd’hui, il est une curiosité très connu de Paris. Du plate-forme de l’Arc de Triomphe, on a une vue excellent sur les douze avenues, qui s’approche en étoile à la Place Charles de Gaulle.

Dans l’Arc de Triomphe, il y a aussi un petit musée pour Napoléon I. et la première guerre mondiale.  Seite 5   Quellenangabe   Computer Lexikon   Internet   Freunde                                                                                   Seite 6  

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser
   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)




Partner: www.litde.com | impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com