Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    Nennen sie 3 konstruktionsgrundsätze und erklären sie diese
   1 kondensator und spule im wechselstromkreis
   Grundlagen
   Aerodynamik bei flugzeugen
   
   Leitungen
   Ersatzschaltbilder
   5. _bohren, reiben, senken
   Projekt fertigungstechnik pulvermetallurgie, sintern
   Digitale signalverarbeitung
   Analogschalter
   Qualitätswerkzeuge / tools of quality
   Logische elektronik
   Ir-datenübertragung
   Drucker und plotter
alle kategorien


  Wankelmotor

Wankelmotor: Der wichtigste Bestandteil des Kreiskolbenmotors ist der dreieckige Läufer, der so in einem annähernd ovalen Gehäuse (Stator) kreist, dass die drei Kanten des Läufers ständig in Kontakt mit der Innenwand des Gehäuses stehen und so drei abgeschlossene Gasvolumina oder Verbrennungskammern bilden. Tatsächlich wirkt jede der drei Flanken des Läufers wie ein Kolben. Wenn der Läufer sich durch das Gehäuse bewegt, ändert sich die Größe der drei Kammern, die er begrenzt, wodurch eine Pumpwirkung entsteht. In der Mitte des Läufers sitzt ein kleines, außen gezähntes Rad, das mit dem Gehäuse verbunden ist. Ein größeres, innen gezähntes Rad greift in dieses feste Rad ein. Dadurch wird der Weg des Läufers im Gehäuse festgelegt.

Da der Läufer außermittig auf der Abtriebswelle sitzt, dreht er die Welle mit der gleichen Bewegung wie eine Kurbel von einem Griff bewegt wird und die Welle vollführt bei jeder Drehung des Läufers selbst drei Drehungen. Ansaugen Verdichten Zünden Verbrennen Auslass     1. Ansaugtakt: Wenn einer der Scheitelpunkte des Läufers einen Ansaugschlitz passiert, erhöht sich das Kammervolumen. Dadurch wird ein Vakuum erzeugt und es strömt Kraftstoff-Luft-Mischung in die Kammer.     2. Verdichtungstakt: Der Läufer bewegt sich weiter und der nächste Läuferscheitelpunkt passiert die Ansaugklappe, welche die Kammer abdichtet.

Das Kammervolumen wird verringert und die Kraftstoff-Luft-Mischung verdichtet.   3. Zündungstakt: Die Verbrennungskammer ist relativ lang. Daher werden zwei Zündkerzen verwendet, die in einem Bruchteil einer Sekunde nacheinander zünden, um die verdichtete Kraftstoff-Luft-Mischung gleichmäßiger zu entzünden.     4. Verbrennungstakt: Die verdichtete Kraftstoff-Luft-Mischung wird von den Zündkerzen entzündet und die Verbrennung bewirkt eine Ausdehnung des Gases.

Dadurch wird der Läufer bewegt.     5. Auslasstakt: Der ursprüngliche Läuferscheitelpunkt (des Ansaugtakts) passiert dann die Auslassöffnung. Während der Läuferbewegung werden die Abgase nach außen gedrückt und es kann eine frische Kraftstoff-Luft-Mischung aufgenommen werden.     Jede Flanke des Läufers bildet eine Kammer. Bei jeder Drehung des Läufers im Gehäuse geschehen drei Zündungen und Verbrennungen.

               

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser



   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)





Partner: www.litde.com | impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com