Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    Inhaltsangabe
   Jugend ohne gott
   Friedrich schiller: maria stuart
   Deutsch spezialgebiet
   Inhaltsangabe maria stuart
   Bertolt brecht: ,,leben des galilei"
   Des teufels general
   Die physiker - inhaltsangabe
   Ansichten eines clowns
   Interpretation der szene "kerker" aus faust von johann wolfgang goethe
   Literatur des 20. jahrhunderts
   Borchert, wolfgang: das holz für morgen
   Überblick über die epochen der
   Überblick über brechts "galileo galilei"
   Interpretation zu heine
alle kategorien


  Die physiker - inhaltsangabe

Die Physiker - Inhaltsangabe  Friedrich Dürrenmatts Komödie “Die Physiker” spielt in dem privaten Sanatorium “Les Cerisiers”, irgendwo in der Schweiz. In dieser psychischen Heilanstalt für Wohlhabende hat die Irrenärztin Fräulein Doktor Mathilde von Zahnd die “Schriftsteller zu den Schriftstellern” und die “Millionärinnen zu den Millionärinnen” eingeteilt. Auch drei Physiker befinden sich in dieser Heilanstalt. Herbert Georg Beutler, der sich für Newton hält, Ernst Heinrich Ernesti den alle nur Einstein rufen und Johann Wilhelm Möbius, welchem regelmäßig König Salomo aus dem Alten Testament erscheint. Schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit führt Kriminalinspektor Voß seine Ermittlungen durch – Einstein hat, wie zuvor Newton, eine Krankenschwester erdrosselt. Der dritte Patient befindet sich laut Angaben der Ärztin in stabiler Verfassung, und wäre nicht imstande jemanden umzubringen.

Schon früh stellt sich heraus dass die drei Physiker sich zwar gegenseitig für verrückt halten, selber aber relativ normal wirken. Möbius bekommt Besuch von seiner ehemaligen Frau, welche inzwischen einen neuen Mann gefunden hat, und den drei Söhnen. Sie kommen um sich zu verabschieden, da der neue Ehegatte einen Posten als Missionar in Übersee annimmt. Erneut fängt Möbius an zu phantasieren, und jagt letztendlich seine betroffene Familie davon. Später offenbart er der Schwester Monika Stettler, er habe dies nur vorgespielt, um von seiner Familie endgültig Abschied zu nehmen. Schwester Monika glaubt ihm, und verrät ihm auch dass sie ihn liebt.

Sie sagt, sie halte ihn schon sein längerer Zeit für gesund und hätte sogar schon die Bewilligung der Frau Doktor für seine Freilassung. Monika will mit Möbius wegziehen um ein neues Leben zu beginnen. Auch Möbius hat Gefühle für die Krankenschwester, er scheint jedoch weniger begeistert zu sein. Plötzlich erdrosselt er die Schwester. Durch die drei Vorfälle muss Fräulein von Zahnd erstmals männliche Pfleger einstellen – der Staatsanwalt meint diese könnten sich besser gegen Angriffe der Patienten wehren. Am nächsten Tag treffen drei muskelbepackte Männer ein.

Unterdessen entwickelt sich ein interessantes Gespräch zwischen den drei Physikern. Dabei stellt sich heraus das Newton in Wahrheit Alec Jasper Kilton heisst, und im Auftrag eines westlichen Geheimdienstes in das Sanatorium eingeschleust worden ist. Auch Einstein ist ein Geheimagent, allerdings aus dem Osten, und sein richtiger Name Josef Eisler. Die Krankenschwestern haben die zwei Agenten nur ermordet weil sie glaubten, sie wären ihnen auf die Schliche gekommen. Beide haben nur ein Ziel: Den Physiker Johann Wilhelm Möbius, den sie für einen der klügsten Köpfe der Erde halten, in ihre Heimatländer zu holen. Aber gerade aus diesem Grund hat Möbius beschlossen sich selbst für verrückt zu erklären, indem er vorgab ihm würde König Salomo erscheinen und Befehle erteilen.

Es folgt eine Debatte über die Bewahrung des Wissens über den Zugriff der Macht. Schließlich gelingt es Möbius die beiden anderen Physiker zu überreden hier zu bleiben. Unter dem Motto “Verrückt aber weise, gefangen aber frei und Physiker aber unschuldig” beenden sie die Debatte. Als aber die Irrenärztin kommt und ihnen mitteilt dass ihr Gespräch abgehört wurde, nimmt das Ganze eine Wende. Frl. Mathilde von Zahnd hat nämlich schon seit längerer Zeit Möbius‘ Manuskripte kopiert und seine Erfindungen ausgewertet.

Mit dem Tod der drei Schwestern hat sie gerechnet, um so die Physiker endgültig für verrückt zu erklären. Doch auch sie behauptet jetzt dass ihr ebenfalls der König Salomo erschienen ist. Die Physiker erkennen aber dass sie keine Chance haben, gegen die verrückte Irrenärztin anzukommen. Sie stellen sich dem Publikum vor und verlassen den Saal.

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser



   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)





Partner: www.litde.com | impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com