Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    Cursus continuus lektion 11-20
   Felix übersetzungen
   Cursus continuus übersetzung lektion18+19
   Cursus continuus lektion 21-30
   Cursus continuus lektion 31-37
   Übersetzung vom cursus continus
   Bellum gallicum (caesar) buch 1 kapitel 20-ende
   Konjunktiv 2 imperfekt und plusquamperfekt
   Übersetzung vom felix latein buch lektion 46.48.49
   Übersetzung cursus continuus lektion 9
   Latein grammatik top
   Cicero brief an atticus
   Die götter
   Das römische haus
   Cicero in verrem
alle kategorien


  Das römische haus

                              Das römische Haus   Entstehung: ·        Neolithische Zeit: einräumige ovale oder runde Hütten mit                                   eingetieftem Fußboden und kegelförmigen                                   Dach, aber ohne Mittelstütze ·        Folgezeit: - auch rechteckige Grundrisse                       - Anlagen mit mehreren Räumen ·        Etrusker:  -  gewöhnliche Grabkammern                          =>einfachen Wohnungen der Armen Leute                             abgebildet -         hoch entwickelte, vielräumige, symmetrisch      angelegte Formen ð       Wohnstil der Vornehmen -         Satteldachkonstruktion -         Walmdachkonstruktion   Domus - Atriumhaus Seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. Wohnhaus der Vornehmen. Charakteristisch für dieses Haus sind die um das Atrium herum  angelegten Räume . Die beiden Dachkonstruktionen der Etrusker laufen hier zusammen.

Die Grundform bildet das italienische Haus mit einem durch die Dachöffnung beleuchteten Hauptraum. Möglich zur Erweiterung zum mehrzelligen Typ wird erst durch die konstruktiven Kräfte der Etrusker möglich.   - Peristylhaus Am Anfang des 2. Jahrhunderts v. Chr. Übernahm man erst in Unteritalien , später auch in Rom das griechische Peristylhaus.

Das Atriumhaus wurde deswegen nicht aufgegeben, sonder wurde mit dem neuen Typen verbunden, indem man das tablinium zum Durchgang umfunktionierte. Jetzt wurde das Atrium als Empfangsraum genützt und das Peristyl als Aufenthaltsraum der Familie, da durch die Dachöffnung mehr Licht und Luft hereinkommen konnte. Doch im Laufe der Zeit drängte das Pertistylhaus als Vorstadtvilla ( villa suburbana) der Oberschicht das trotz vieler Erweiterungen beengte und dunkle Atriumhaus zurück. Die Architektur dieses Hauses entfaltete sich noch freier und öffnete sich der oft parkartigen Landschaft.   =>In immer reicheren und phantasievollen Formen entwickelte sich      aus ihr unter weiterer Ausgestaltung mit Säulenhallen ( porticus)      und unter Einbeziehung von Thermen und Parkanlagen die      riesigen Kaiserpaläste.   Villa rustica - meistens nur Freizeitdomizil wohlhabender Römer - der Baustil ist mit dem eines Domus zu vergleichen (Kombination    aus Atrium - und Peristylhaus) - auch in Abwesenheit des Herrn wurde es durch einen Verwalter mit      Hilfe von zahlreichen Sklaven bewirtschaftet - sehr große Gartenanlagen   => ein Aufenthalt auf dem Land war für eine wohlhabende Familie ein Erlebnis   Insula (Mietshaus) Seit Ende des 2.

Jahrhunderts v. Chr. gab es den Typ des mehrstöckigen Mietshaus ohne Atrium. Dieser Haustyp ist vom Standart und Komfort kaum mit einem Domus zu vergleichen. In diesen Mietskasernen lebte die römische Unterschicht. Dünne Mauern, schwache Pfeiler, unsolide Fachwerkbauten führten zu Rissen und Einstürzen.

Fehlende Brandmauern und Hofräume sowie unzureichende Vorrichtungen für Großbrände wurden zum dauernden Schrecken der Armen. Erlaubte Höhe für ein Mietshaus betrug 70 Fuß = 20, 75 m                                                                                                                                    .     Bibliographie: www.info-antike.de/wohnen.htm Rom, Land und Volk der alten Römer, Nack.





Wägner,S79 ff. Die Welt der Römer, Aschendorff. Münster, S.181 ff.   Die Römer, ein Hnadbuch zur frühen Geschichte Europas, S283 ff.                                                                                                                                                                                  

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser
   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)





Partner: www.litde.com | impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com