Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    Ms-access
   Instrumentation + schnittstellen
   Pc tuning - volle kraft voraus für ihr system
   Informatorische grundlagen
   Javascript
   Interne sortieralgorithmen - der kern der sache
   Plotter und sonstige drucker
   Frage 20 (rössl priska)
   Internet - programmierung
   Monitore
   Semesterarbeit und spezialgebiet für informatik
   Erörterungs zum thema
   Inhaltsverzeichnis
   Einführung in die entwicklung ganzheitlicher informationssysteme:
   Titel dokument
alle kategorien


  Drucker

Impact-Drucker Inhalt  Drucker 3 1 Überblick 3 2 Druckerarten 3 2.1 Typendrucker 3 2.1.1 Typenhebeldrucker 3 2.1.2 Typenraddrucker 3 2.

1.3 Typenkorbdrucker 4 2.1.4 Kugelkopfdrucker 4 2.1.5 Typenbanddrucker 4 2.

1.6 Typentrommeldrucker 5 2.1.7 Typenkettendrucker 5 2.2 Matrixdrucker 5 2.2.

1 Einzelnadeldrucker 5 2.2.1.1 9-Nadel Drucker 6 2.2.1.

2 18-Nadel Drucker 7 2.2.1.2.1 18-Nadel Drucker mit versetzten Nadelreihen 7 2.2.

1.2.2 18-Nadel Drucker mit parallelen Nadelreihen 7 2.2.1.3 28-Nadel Drucker 7 2.

2.1.4 24-Nadel Drucker 7 2.2.1.5 48-Nadel Drucker 8 2.

2.2 Nadelbankdrucker 8 2.2.3 Hammerbankdrucker 8 2.2.4 Kammdrucker 8 3 Kriterien beim Kauf eines Druckers 8 4 Druckerhersteller 9 Drucker Überblick Drucker lasen sich in zwei Arten gliedern: Impact-Drucker: Das Papier wird mittels eines mechanischen Anschlags beschriftet.

Non-Impact-Drucker: Das Papier wird anschlagsfrei beschriftet Weiters lassen sich Drucker unterteilen in: Typendrucker: Anschlag durch FFC-Elemente (Fully Formed Character), die voll ausgeformte Buchstaben enthalten Matrixdrucker: Eine mechanische Komponente setzt jedes Zeichen aus einem Punkteraster zusammen. Je nach Gerätetyp werden pro Druckschritt einzelne Zeichen, Zeilen oder ganze Seiten beschriftet. Druckerarten Typendrucker Typenhebeldrucker Drucker der nach dem Schreibmaschinenprinzip arbeitet: Feststehende Druckmechanik Beweglicher Papierwagen Typenraddrucker Typenraddrucker sind heutzutage nur noch selten im Einsatz. Obwohl sie über ein ausgezeichnetes Schriftbild verfügen, daß von keinem anderen Drucker übertroffen wurde, überwiegen die Nachteile: Langsame Geschwindigkeit Hohe Lautstärke Keine Grafikfähigkeit   Selbst Laserdrucker haben im Vergleich zum Typenraddrucker ein ausgefranstes Druckbild. Besonders wenn ein Karbonfarbband verwendet wird, ergibt sich ein tiefschwarzer, klarer und gestochen scharfer Ausdruck.  Bei Typenraddruckern sind die anzuschlagenden Typen mit dem jeweiligen Zeichen in einem Rad angeordnet.

Soll nun ein bestimmtes Zeichen gedruckt werden muß das Rad an die richtige Position gedreht werden. Danach preßt ein Elektromagnet die Type auf das Papier, wobei sich zwischen Blatt und Type ein Farbband befindet. Durch diesen aufwendigen Vorgang und die träge Mechanik dauert es eine gewisse Zeit, bis das gewünschte Zeichen auf dem Papier zu sehen ist. Der Typenraddrucker ist daher nur für Reinschriften ausreichend. Für Probeausdrucke sollte man auf ein anderes Druckprinzip zurückgreifen.   Der gravierende Nachteil dieser Druckerart ist, daß er keine Grafiken oder verschiedene Schriftarten drucken kann.

Will man zum Beispiel etwas in Kursivschrift schreiben muß man das Typenrad von Hand wechseln. Hat man mehrerer solcher Textattribute, wird man zum Wechseln der Typenräder mehr Zeit brauchen als zur Eingabe des Textes.   Der Vorteil, der viele Käufer dazu veranlaßt einen Typenraddrucker zu kaufen, ist seine Dokumentechtheit. Mit diesen Druckern kann man Urkunden und Verträge Drucken, die einer gerichtlichen Untersuchung standhalten. Es gibt zwar auch einige Laserdrucker, die das Prädikat Dokumentechtheit führen, dabei ist man aber an bestimmte Hersteller mit ihren Geräten und Zubehör gebunden. Für Vielschreiber empfiehlt sich der Typenraddrucker nicht.

Typenkorbdrucker Der Typenkorbdrucker ist eine Variante des Typenraddruckers. Die Typen sind nicht sternförmig, sondern fast zylindrisch angeordnet. Von oben gleicht das Element einem Korb. Kugelkopfdrucker Arbeitet wie ein Typenraddrucker, hat aber einen kugelförmigen, dreh- und neigbaren Kopf, auf den alle Typen aufgeprägt sind. Typenbanddrucker Der Typenbanddrucker ist ein Zeilendrucker, bei dem so viele dünne Stahlbänder angeordnet sind, wie Druckzeichen auf eine Seitenbreite passen. Auf jedem Band sind Typen aufgeprägt.

Zum Druck werden die einzelnen Bänder so eingestellt, daß sämtliche Zeichen einer Druckzeile nebeneinander stehen. Dann schlagen Hämmer vor dem Papier dieses gegen ein zwischen den Bändern und dem Papier laufendes Farbband. Er erreicht eine Druckgeschwindigkeit bis zu 4000 Zeilen pro Minute.   Typentrommeldrucker Der Typentrommeldrucker funktioniert wie der Typenbanddrucker, aber mit Typentrommeln anstelle der Bänder. Typenkettendrucker Der Typenkettendrucker funktioniert ähnlich wie der Typenbanddrucker. Er hat jedoch Typenketten anstelle der Bänder.





Die Typen sind auf der Kette nebeneinander angebracht, die horizontal zum Papier läuft. Wenn sich der gewünschte Buchstabe in der richtigen Spalte befindet, schlägt der Druckhammer von hinten gegen das Papier. Matrixdrucker Einzelnadeldrucker Unter den Matrixdruckern ist der Nadeldrucker das erfolgreichste Modell. Auf Grund seines günstigen Preises und seiner großen Flexibilität hat er sich sowohl im Heim- als auch im Bürobereich durchgesetzt.   Der Druck erfolgt buchstabenweise, wobei vor dem Papier (bzw. Farbband) ein Druckkopf entlang fährt, der eine Anzahl von Nadeln mit einem Durchmesser von 0,3 mm enthält, die einzeln herausschießen und so ein Zeichen punktweise zusammensetzen.

Alle Nadeldrucker sind grafik- und farbfähig, indem Farbbänder mit mehreren Farbspuren verwendet werden.     Man unterscheidet zwei Drucktechniken: Das Klappanker – Verfahren: Eine Spule ist an eine Spannungsquelle angeschlossen, so daß sich ein Magnetfeld aufbaut und eine Seite des drehbar gelagerten Klappankers anzieht. Die andere Seite schlägt auf das frei liegende Papier. Gleichzeitig wird eine Feder gespannt, die die Nadel in ihre Ruhestellung zurückschnellen läßt. Nach Unterbrechung des Stromflusses durch sie Spule fällt das Magnetfeld zusammen und der Klappanker bewegt sich in seine Ausgangsstellung zurück. Es sind maximal 1200 Nadelbewegungen pro Sekunde möglich.

Das Stored – Energy Prinzip: Eine Feder wird von einem Dauermagneten ständig gespannt gehalten. Durch eine Stromimpuls wird ein Magnetfeld mit umgekehrter Polung aufgebaut. Da an der Feder keine Kräfte anliegen, schnellt die an der Feder angebrachte Nadel zum Papier. Wenn die Stromzufuhr unterbrochen wird, wird die Feder wieder gespannt. Da diese Technik mit der Federenergie arbeitet statt gegen sie läßt sich eine höhere Energieausbeute erzielen. Die Folge ist eine Steigerung der Druckfrequenz.

Es ist möglich 2400 Nadelbewegungen pro Sekunde zu erreichen. Nadeldrucker mit Stored-Energy Prinzip arbeiten wesentlich leiser und leben länger.   Der große Vorteil von Nadeldruckern ist seine Durchschlagfähigkeit. Ein normaler Nadeldrucker schafft meistens drei Durchschläge plus Original. Es gibt jedoch auch Nadeldrucker die zehn bis zwölf Durchschläge korrekt erzeugen. Deshalb sind Nadeldrucker für die Formularbearbeitung prädestiniert.

  Das Spektrum der Nadeldrucker reicht von 7-, 8-, und 9-Nadeldrucker über 18- und 24- bis hin zu 48-Nadeldrucker. Auch ein 24-Nadeldrucker, der ein Mittelding zweier 18-Nadeldrucker ist, ist erhältlich. Die 7- und 8-Nadeldrucker gehören noch zur ersten Generation, und spielen heute keine Rolle mehr. 9-Nadel Drucker Ein Zeichen wird im Draft-Modus aus einer 11x9 Punkt Matrix zusammengesetzt, im NLQ-Modus aus einer 23x18 Punkt Matrix. Der Druckkopf arbeitet dabei mit der halben Geschwindigkeit. Zuerst wird nur jede Ungerade Reihe des Zeichens Ausgedruckt.

  Am Ende der Zeile wird ein Zeilenvorschub von einem halben Nadeldurchmesser (0,15 mm) durchgeführt und jede gerade Reihe gedruckt. Man erreicht eine Auflösung von 60 – 240 dpi in der Horizontalen und 72 – 216 dpi in der Vertikalen und eine Druckgeschwindigkeit von 250 cps   Vorteile: Günstig verschiedene Schriftkombinationen und –arten   Nachteile: Druckgeschwindigkeit im NLQ-Modus auf ein Viertel reduziert 18-Nadel Drucker Für einige Anwendungsgebiete ist ein 9-Nadeldrucker zu langsam. Teilweise wird eine schnellere NLQ-Schrift gewünscht, und manchmal verlangt man nach einer schnelleren Draft-Schrift. Die Konstrukteure entwickelten deshalb zwei verschieden Varianten eines 18-Nadeldruckers. 18-Nadel Drucker mit versetzten Nadelreihen Der Druckkopf ist mit zwei Reihen zu je 9 Nadeln versehen. Die Zweite Reihe ist um einen halben Punkt nach unten versetzt.

  Vorteile: Geschwindegkeitssteigerung bei NLQ-Schrift um das Vierfache zweiter Zeilendurchgang fällt weg doppelte horizontale Information ist in der Lage einen geschlossenen horizontalen Strich in einem Durchgang auf das Papier zu bringen Nachteile: Druckgeschwindigkeit bei Draft-Schrift wird nicht erhöht 18-Nadel Drucker mit parallelen Nadelreihen Der Druckkopf besteht aus zwei parallelen Reihen zu je 9 Nadeln. Man erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 1000 cps.   Vorteile: Druckt bei Draft-Schrift doppelte Menge in gleicher Zeit Nachteile: Steigerung im NLQ-Modus nur um den Faktor 2 28-Nadel Drucker Der Druckkopf besteht aus drei Reihen zu je 9 Nadeln, wobei eine Reihe vertikal um einen halben Punkt nach unten versetzt ist. Der Drucker arbeitet immer mit zwei Nadelreihen. Je nachdem, welcher Modus verwendet wird, kommen zwei versetzte oder parallele Reihen zum Einsatz.   Vorteile: Steigerung der Druckgeschwindigkeit in Draft- und NLQ-Modus Papiertransport von der Rückseite (Endlos) oder von der Vorderseite (Einzelblatt) Papier wird gerade durch den Drucker transportiert 24-Nadel Drucker Der Druckkopf besteht aus zwei Reihen zu je 12 Nadeln, wobei die zweite Reihe um einen halben Punkt nach unten versetzt ist.

Der Durchmesser der Nadeln ist auf 0,2 mm verringert worden. Dadurch erreicht man eine Steigerung der Auflösung. Die Zeichen werden aus einer 35x24 Punkt Matrix zusammengesetzt. Bei 24-Nadel Drucker spricht man von LQ-Schrift (Letter Quality). Die Grafikauflösung konnte bis auf 360x360 dpi gesteigert werden. Man erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 200 bis 300 cps in Draft-Schrift und 60 bis 120 cps in LQ-Schrift.



  Vorteile: LQ- und SLQ-Modus (Super Letter Quality) möglich Höhere Auflösung durch dünnere Nadeln Höhere Druckgeschwindigkeit Nachteile: Geringere Durchschlagskraft 48-Nadel Drucker Der Nadeldurchmesser wurde auf 0,17 mm reduziert. Man erreicht in einem Zeilendurchgang eine Auflösung von 360x360 dpi. Damit wäre er theoretisch besser als ein Laserdrucker. Der Durchmesser eines Laserstrahles ist aber erheblich geringer. Deshalb erzeigt der Laserdrucker etwas schärfere Kanten und feinere Linien.  Vorteile: Höhere Geschwindigkeit TLQ-Modus Nachteile: Gleiche Qualität wie 24-Nadel Drucker Geringere Durchschlagskraft Nadelbankdrucker Der Nadelbankdrucker arbeitet wie der Einzelnadeldrucker, doch mit einer Vielzahl nebeneinander angeordneter Nadeldruckköpfe, so daß eine ganze Druckzeile ohne horizontale Bewegung erzeugt werden kann.

Hammerbankdrucker Beim Hammerbankdrucker sind nebeneinander auf einer Bank bis zu 132 schmale, flexible Hämmer angeordnet. Jeder Hammer trägt an seiner Spitze eine winzige Kugel, die einen Punkt drucken kann. Eine ganze Schriftlinie wird Zeilenweise aus solchen Punkten zusammengesetzt. Da die Hämmer breiter sind als die Erforderlichen Punkteabstände, bewegt sich die Hammerbank um ca. eine Hammerbreite sehr schnell hin und her, wobei die Hämmer so synchronisiert sind, daß sie im jeweils richtigen Moment vorschnellen. Der Hammerbankdrucker erreicht eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 1200 Zeilen pro Minute.

Kammdrucker Der Kammdrucker funktioniert ähnlich wie der Hammerbankdrucker, nur mit kammförmiger Anordnung der Punktehämmer. Kriterien beim Kauf eines Druckers Die Lautstärke des Anschlages sollte möglichst niedrig sein. Der Drucker sollte ein(e) gute(s) Druckqualität/Schriftbild haben. Bei Matrixdruckern spricht man von Auflösung. Diese wird in dpi angegeben. Wenn man mit den am Drucker befindlichen Schriftarten arbeitet kann dies den Druckvorgang beschleunigen bzw.

hat man bei Typendruckern die Möglichkeit mehrere Schriftarten zu wählen. Sollen mit dem Drucker auch Grafiken ausgedruckt werden muß dieser Grafikfähigkeit besitzen. Typendrucker besitzen diese nicht. Farbfähigkeit sollte, wenn benötigt, vorhanden sein. Geschwindigkeit in Zusammenhang mit der Qualität Die Lebensdauer wird in Zeichen angegeben. Meistens liegt die Lebensdauer im Millionenbereich.

Unter Zubehör versteht man z.B. Farbbänder oder Druckköpfe die nach einer bestimmten Lebensdauer ausgewechselt werden müssen. Auch hier liegt die Lebensdauer im Millionenbereich und wird in Zeichen angegeben. Druckspeicher sollte möglichst groß sein. Druckerhersteller Compuprint: Signum 2076: 18 Nadeln, 7 Farben, 700 cps/210 cps, 1 Draft + 4 LQ Schriftarten , 64 kB Bufferspeicher, 57 dBA, Papierformate: Endlos 3“ bis 17“, Einzelblatt 4,5“ bis 17“, Besonderheiten: Bis 7 verschiedene Papierwege (2x Endlos, Einzelblatt), Lebensdauer: Druckkopf 700 Mio.

Zeichen, Farbband 20 Mio. Zeichen, Option: Cutter, bis 7 Durchschläge 45.000 Seiten Belastbarkeit/Monat 42.000,- Digital: LA30N-AG: 24 Nadeln, Monochrom- oder Farbdruck, Max. 333 cps, 64 - max. 128 kB Bufferspeicher, bis zu 5 Durchschläge, niedrige Betriebskosten, praktisch wartungsfrei 8.

940,-  LA30W-AG: 24 Nadeln, Monochrom- oder Farbdruck, Max. 333 cps, 64 - max. 128 kB Bufferspeicher, bis zu 5 Durchschläge, niedrige Betriebskosten, praktisch wartungsfrei 11.490,- LA400-AG: 24 Nadeln, Monochrom- oder Farbdruck, Max. 480 cps, 32 kB Bufferspeicher, bis zu 5 Durchschläge, niedrige Betriebskosten, praktisch wartungsfrei 20.070,-  LA600-CB: 24 Nadeln, Monochrom- oder Farbdruck, Max.

600 cps, 48 - max. 128 kB Bufferspeicher, bis zu 5 Durchschläge, niedrige Betriebskosten, praktisch wartungsfrei, Flachbett-Technologie 36.130,- EPSON: DFX-5000+: 9 Nadeln, 560 cps/84 cps, 3 Schriftarten, 20 kB Bufferspeicher, 55 dBA, Papierformat A3 (Endlos), Besonderheiten: automatische Papierstärkenmessung, ESC/P + IBM Proprinter Emulation, OCR/B Erweiterung möglich 36.840,-   EPSON DFX-5000+FX-1170: 9 Nadeln, 342 cps/57 cps, 3 Schriftarten, 24 kB Bufferspeicher, 52 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau können bis zu 6 Papierwege im Drucker verwendet werden, ESC/P + IBM Proprinter Emulation 9.324,- FX-870: 9 Nadeln, 324 cps/57 cps, 3 Schriftarten, 24 kB Bufferspeicher, 52 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau können bis zu 6 Papierwege im Drucker verwendet werden, ESC/P + IBM Proprinter Emulation 7.968,- DFX-8000: 18 Nadeln, 1066 cps/192 cps, 3 Schriftarten, 3 kB Bufferspeicher, 58 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: automatische Papierstärkenmessung, ESC/P + IBM Proprinter Emulation, OCR/B Erweiterung möglich, optionaler Papierschneider mit Papierschneider softwaremäßige Schachtumschaltung 53.

640,- FX-2170: 18 Nadeln, 444 cps/110 cps, 4 und 8 Schriftarten, 64 kB Bufferspeicher, 55 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau können bis zu 6 Papierwege im Drucker verwendet werden, ESC/P + IBM Proprinter Emulation, Printer Sharing Anschluß von bis zu 2 PCs an einem Drucker 11.400,- DLQ-3000: 24 Nadeln, 7 Farben, 444 cps/120 cps,15 Schriftarten, 128 kB Bufferspeicher, 55 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: Flachbettdrucker, Printer Sharing bis 3 PCs an einem Drucker, ECP/P + IBM Proprinter Emulation 24.960,-   EPSON DLQ-3000LQ-1070+: 24 Nadeln, 225 cps/75 cps, 14 Schriftarten, 8 kB Bufferspeicher, 46,5 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau stehen 5 verschiedene Papierwege zur Verfügung, ESC/P2 + IBM Proprinter Emulation 9.684,- LQ-1170: 24 Nadeln, 300 cps/92 cps, 12 Schriftarten, 64 kB Bufferspeicher, 52 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau bis 6 Papierwege, ESC/P2 + IBM Proprinter Emulation 14.280,- LQ-2170: 24 Nadeln, 110 cps/44 cps, 15 Schriftarten + 8 Barcodes, 64 kB Bufferspeicher, 53 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau bis 6 Papierwege, ESC/P2 + IBM Proprinter Emulation, Printer Sharing bis 2 PCs an einem Drucker 15.240,-   EPSON LQ-2170LQ-570+: 24 Nadeln, 225 cps/75 cps, 14 Schriftarten, 8 kB Bufferspeicher, 46,5 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau stehen 5 verschiedene Papierwege zur Verfügung, ESC/P2 + IBM Proprinter Emulation 6.




264,-   EPSON LQ-570+LQ-870: 24 Nadeln, 300 cps/90 cps, 12 Schriftarten, 64 kB Bufferspeicher, 52 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: einzigartiges Papierhandling, ohne Umbau bis 6 Papierwege, ESC/P2 + IBM Proprinter Emulation 11.784,-   EPSON LQ-870LX-300: 9 Nadeln, optional 7 Farben, 220 cps/44 cps, 4 Schriftarten, 4 kB Bufferspeicher, 47,5 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: Printer Sharing bis zu 2 PCs an einem Drucker, ESC/P + IBM Proprinter Emulation 3.216,-   EPSON LX-300FACIT: Facit E540/E550: 9 Nadeln, optional 4 Mischfarben, 300 cps/76 cps, 4 Schriftarten, 8 kB Bufferspeicher optional 32 kB, 55 dBA, Papierformate A3, A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert) 6.490,- Facit E770: 18 Nadeln, optional 4 (7) Farben, 600 cps/150 cps, 3 Schriftarten + Barcode, 32 kB Bufferspeicher, 54 dBA, Papierformate A3, A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Durchschläge: 1 + 5 Kopien a.A. Facit E880/E890: 24 Nadeln, 700 cps/175 cps, 12 Schriftarten + Barcode, 48 kB Bufferspeicher, 55 dBA, Papierformate: A3, A4, (Endlos), Besonderheiten: 2 Papierbahnen, Schneidevorrichtung 59.

800,- Lexmark: 2380-9-Nadel-Matrixdrucker: 9 Nadeln, 384 cps/67 cps, 4 Schriftarten, 11 kB Bufferspeicher, 54 dBA, Papierformat A4, (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: gerader Papierweg, Zug-/Schubtraktor, Formular-Makros-OCR 8.640,- 2381-9-Nadel-Matrixdrucker: 9 Nadeln, 67 cps, 4 Schriftarten, 11 kB Bufferspeicher, 54 dBA, Papierformat A3, (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: gerader Papierweg, Zug-/Schubtraktor, Formular-Makros-OCR 11.160,- 4226-302: 9 Nadeln, 533 cps/100 cps, 4 Schriftarten, 22, 55 dBA, Papierformat A4, (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: gerader Papierweg, Zug-/Schubtraktor, Formular-Makros-OCR 31.440,- 2390-24-Nadel-Matrixdrucker: 24 Nadeln, 252 cps/84 cps, 8 Schriftarten, 32 kB Bufferspeicher, 54 dBA, Papierformat A3, (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: gerader Papierweg, Zug-/Schubtraktor, Formular-Makros-OCR 9.000,- 2391-24-Nadel-Matrixdrucker: 24 Nadeln, 252 cps/84 cps, 8 Schriftarten, 32 kB Bufferspeicher, 54 dBA, Papierformate A4, A3, (Endlos), Besonderheiten: bis zu 6-fach Formulare möglich, gerader Papierweg 11.520,- Mannesmann Tally: T 2016: 9 Nadeln, 160 cps/40 cps, 3 Schriftarten, 3 kB Bufferspeicher, <58 dBA, Papierformate A4, Letter, Legal, (Endlos, Einzelblatt), Preiswerter Allrounddrucker 2.

388,- MT 150/9: 9 Nadeln, optional 4 Farben, 300 cps/75 cps, 4 Schriftarten, 42 kB Bufferspeicher optional 128 kB, <53 dBA, Papierformate 76,2 – 254 mm Endlos, 100 – 254 mm Einzelblatt (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: Vielfältiges Papierhandling 9.480,- MT 151/9: 9 Nadeln, optional 4 Farben, 300 cps/75 cps, 4 Schriftarten, 42 kB Bufferspeicher optional 128 kB, <53 dBA, Papierformate 76,2 – 254 mm Endlos, 100 – 254 mm Einzelblatt (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: Vielfältiges Papierhandling 10.428,- MT 150/24: 24 Nadeln, optional 4 Farben, 360 cps/180 cps, 8 Schriftarten, 42 kB Bufferspeicher optional 128 kB, <53 dBA, Papierformate 76,2 – 254 mm Endlos, 100 – 254 mm Einzelblatt (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: Flexibles Papierhandling 12.828,- MT 151/24: 24 Nadeln, optional 4 Farben, 360 cps/180 cps, 8 Schriftarten, 42 kB Bufferspeicher optional 128 kB, <53 dBA, Papierformate 76,2 – 254 mm Endlos, 100 – 254 mm Einzelblatt (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten: Flexibles Papierhandling 15.588,- MT 83: 24 Nadeln, optional 4 Farben, 216 cps/72 cps, 8 Schriftarten, 8 kB Bufferspeicher, <55 dBA, Papierformat 101 – 279,4 mm (Endlos, Einzelblatt), A3 5.268,- MT 84: 24 Nadeln, optional 4 Farben, 216 cps/72 cps, 8 Schriftarten, 8 kB Bufferspeicher, <55 dBA, Papierformat 101 – 406,4 mm (Endlos, Einzelblatt), A3 quer 5.

988,- T 6045: 33 Hämmer, 450 Zeilen/Min (1400 cps), 6 Schriftarten, <55 dBA, Papierformat 4“ – 16“ Breite (Endlos), Besonderheiten: automatische Schnittstellenumschaltung, seitenorientierte Technologie 83.880,- T 6082: 66 Hämmer, 900 Zeilen/Min (2900 cps), 6 Schriftarten, <50 dBA, Papierformat 3,5“ – 16“ Breite (Endlos), Besonderheiten: flüsterleiser Zeilendrucker – auch für Büroräume geeignet, Farbband für 50 Mill. Zeichen 144.828,- MT 645: 66 Hämmer, 450 Zeilen/Min. (1400 cps), 5 Schriftarten, 27 kB Bufferspeicher, <55 dBA, Papierformat 4“ – 16“ Breite (Endlos), Besonderheiten: Zeilendrucker für professionelle Anwendungen 108.228,- MT 661: 66 Hämmer, 800 Zeilen/Min.



(2600 cps), 5 Schriftarten, 27 kB Bufferspeicher, <55 dBA, Papierformat 4“ – 16“ Breite (Endlos), Besonderheiten: Zeilendrucker für professionelle Anwendungen 127.788,- T 6092: 132 Hämmer, 1400 Zeilen/Min (4600 cps), 6 Schriftarten, , <52, Papierformat 3,5“ – 16“ Breite (Endlos), Besonderheiten: flüsterleiser Zeilendrucker – auch für Büroräume geeignet, Farbband für 50 Mill. Zeichen 173.988,- MT 691: 132 Hämmer, 1400 Zeilen/Min. (4600 cps), 5 Schriftarten, 27 kB Bufferspeicher, <55 dBA, Papierformat 4“ – 16“ Breite (Endlos), Besonderheiten: Zeilendrucker für professionelle Anwendungen 158.028,- OKI: ML 320 Elite: 9 Nadeln, 360 cps/63 cps, 5 Schriftarten, 27 kB Bufferspeicher, 57 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 10.

507,-   OKI ML 320 EliteML 321: 9 Nadeln, 360 cps/63 cps, 5 Schriftarten, 27 kB Bufferspeicher, 57 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 13.513,- ML 3410: 9 Nadeln, 550 cps/104 cps, 4 Schriftarten, 28 kB Bufferspeicher, 58 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 30.048,-   OKI ML 3410ML 520 Elite: 9 Nadeln, 433 cps/88 cps, 4 Schriftarten, 64 kB Bufferspeicher, 57 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 11.317,-   OKI ML 520 EliteML 521 Elite: 9 Nadeln, 433 cps/88 cps, 4 Schriftarten, 64 kB Bufferspeicher, 56 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 14.513,- ML 590 Elite: 24 Nadeln, 7 Farben, 360 cps/120 cps, 7 Schriftarten, 64 kB Bufferspeicher, 56 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 13.396,-   OKI ML 590 EliteML 591 Elite: 24 Nadeln, 7 Farben, 360 cps/120 cps, 7 Schriftarten, 64 kB Bufferspeicher, 56 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 17.

494,- ML 380: 24 Nadeln, 180 cps/60 cps, 4 Schriftarten, 8 kB Bufferspeicher, 58 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 5.622,- ML 390 FB: 24 Nadeln, 270 cps/90 cps, 7 Schriftarten, 23 kB Bufferspeicher, 58 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 18.776,- ML 395: 24 Nadeln, Farbe optional, 607 cps/162 cps, 8 Schriftarten, 23 kB Bufferspeicher, 58 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 29.297,- ML 395 C: 24 Nadeln, Farbdrucker, 607 cps/162 cps, 8 Schriftarten, 23 kB Bufferspeicher, 58 dBA, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: besonders leicht bedienbar 31.551,- OKI ML 320 FB: 9 Nadeln, 360 cps/65, 6 cps, 4 Schriftarten, 14,75 kB Bufferspeicher, 56 dBA, Papierformat A3 hoch (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: Flachbettdruck 15.631,20 Seikosha: MP-5450: 9 Nadeln, Max: 300 cps/ Draft: 250 cps/ NLQ: 62 cps, 4 Schriftarten, 8 Standard, max.

40 kB Bufferspeicher, Papierformat 4“ – 6“ Endlos, A4, A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: Automatischer Einzelblatteinzug, Speichererweiterung und Farbaufrüstung optional erhältlich 4.990,- SP-2400-AI: 9 Nadeln, Max: 300 cps/ Draft: 240 cps/ NLQ: 60 cps, 5 Schriftarten, 21 kB Bufferspeicher, Papierformat Einzelblatt A4, Endlos 4,5“ – 10“ Breite (Endlos, Einzelblatt), Besonderheiten : Centronics und RS-232C Schnittstelle Standard 3.590,- BP-5780-II: 18 Nadeln, Max: 780 cps/ Draft: 520 cps/ NLQ: 133 cps, 2 Schriftarten resident und 7 optional per Font-ROM, 20 kB Bufferspeicher Standard 64 kB optional, Papierformat 5“ – 16“ (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: 18-Nadel Hochleistungsdrucker 28.490,- BP-7800-II: 24 Nadeln, Max: 780 cps/ Draft: 520 cps/ NLQ: 158 cps, 10 Schriftarten, 60 kB Bufferspeicher, Papierformat A3 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: 24-Nadel Hochleistungsdrucker 35.750,- FB-375: 24 Nadeln, 375 cps (Max)/ 125 cps (LQ), 10 Schriftarten + 9 Barcodes, <52 dBA, Papierformat A4 (Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: Flachbettdrucker, Flexible Papierwege, Original und 5 Durchschläge, automatische Papierstärkenmessung und Druckkopf Justierung, Einzelblätter bis 2mm Papierstärke werden verarbeitet 14.400,- FB-840: 24 Nadeln, 840 cps (SSD)/ 560 cps (Draft)/ 158 (LQ), 10 Schriftarten resident + 13 Barcodes, Papierformat A3, A4, Letter, Legal, Postkarten, etc.

(Endlos, Einzelblatt, Kuvert), Besonderheiten: Flachbett-Hochleistungsdrucker, flexible Papierwege, Original und 8 Durchschläge druckbar, ideal für Transportunternehmen, Banken, Versicherungen und Handel, 3 Jahre Garantie 39.500,-

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser
   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)





Partner: www.litde.com | impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com