Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    Facharbeit peru - entwicklungsland
   Schulsystem in großbritannien
   Antarktis
   Exogene kräfte
   Niederlande
   Australien
   Zusammenfassung tsunami + entstehung von erdbeben
   Plattentektonik (alfred wegener), vulkanismus, erdbeben
   Metropolisierung und marginalisierung am fallbeispiel lima
   Stundenprotokoll zum thema passatzirkulation
   Auswertung eines klimadiagramms
   Wasserkreislauf und nährstoffkreislauf
   Der tourismus in den tropischen entwicklungsländern
   Treibhauseffekt
   Entstehung der mittelgebirge am beispiel des erzgebierges
alle kategorien


  Entstehung der mittelgebirge am beispiel des erzgebierges

- der Ostteil der deutschen Mittelgebirgsschwelle, das Erzgebirge, hat eine Länge von 130 km über eine Breite von 35 km - Erzgebirges besitzt eine lange geologische Geschichte - Karbon (vor 350 bis 250 Millionen Jahre) entstand durch eine intensive Faltung der älteren Gesteine ein mächtiges Faltengebirge, das varistische Gebirge - in das Gebiet drang aus dem Erdinneren Magma ein und erstarrte zu Granit, was gleichzeitig im Zusammenhang zur Bildung von Erzlagerstätten steht - in mehreren Jahrmillionen (von Perm bis Tertiär) wurde das varistische Gebirge weitgehend abgetragen - übrig blieben Gebirgsrümpfe und ein flachwelliges Gebiet - im späteren Tertiär (vor 65 bis 30 Millionen Jahren) entstand durch den Nordtrift der nordamerikanischen Platte ein starker seitlicher Druck, der dieses Gebiet zerbrechen ließ - heutige Erzgebirge wurde als Scholle herausgehoben - da die Hebungstendenz im Süden kräftiger war als im Norden entstand eine Pultscholle mit einem sanften Nord-Süd-Anstieg und einem steilen Südabfall (Egergraben ) - später ergoss sich dünnflüssige Lava als Ergebnis des Vulkanismus in den Hauptströmungsgebieten über das Gebiet - Flusstäler wurden mit Lava ausgefüllt - mit der Abkühlung der Lava wurde sie zu Basalt - im Laufe der Zeit setzte Erosion ein - die Hochflächen wurden stark abgetragen, die Täler allerdings nur geringfügig, da Basalt ein sehr witterungsbeständiges Gestein ist - dieser Vorgang wird als Reliefumkehr bezeichnet, da aus Tälern Berge und aus Bergen Täler wurden - bei der Betrachtung der Struktur der mittleren und oberen Lagen des Erzgebirges sowie seiner Kammlagen fallen zwei Typen von Bergen auf: zum einen sind es widerstandsfähige Kuppen methamorphen Gesteins (Gneis, Schiefer), die über die Kammhochfläche hinausragen, wie zum Beispiel Fichtelberg und Keilberg - zum anderen findet man Basaltberge, die die Reste einer ehemaligen Lavadecke darstellen, zum Beispiel Pöhlberg und Bärenstein - diese Basaltberge besitzen häufig die Form von Tafelbergen

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser



   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)





Partner: www.litde.com | impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com